Der große Sonnencreme Test

suncare_test

Kaum etwas ist so angenehm wie die wärmenden Streicheleinheiten der Sonne. Der Sommer steht für Wärme, Wasser und Sonnenbaden. Die meisten von uns wurden allerdings auch mit der Schattenseite konfrontiert – mit verbrannter Haut. Was darf also bei Ihrem sommerlichen Equipment keinesfalls fehlen? Ganz klar – die Sonnenschutzcreme!

Wir bei Notino wissen das ganz genau. Deshalb beschlossen wir, für Sie alle Arten von Sonnenpflegeprodukten auszuprobieren und einen großen Sonnencremetest vorzubereiten. Neben den klassischen Sonnencremes haben wir auch Pre Sun und  After Sun Pflege Produkte getestet, die viele immer noch nicht so richtig in Betracht ziehen, obwohl sie oft entscheidende Auswirkungen haben. Lesen Sie alles über die Testergebnisse. Bestimmt finden Sie neue Produkte, die Sie dann auch persönlich ausprobieren können – denn bei uns kaufen Sie garantiert die besten Sonnenschutzcremes!

Top Pre Sun Pflege

St.Tropez Prep & Maintain: Peeling-Creme für eine bessere Bräunung

Verena S.

Vor dem Sonnenbad greife ich üblicherweise zu einem Peeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Dadurch wird auch die Aufnahme der feuchtigkeitsspendenden Cremes sowie die Bräunung erleichtert. Nur wenn die Haut optimal vorbereitet und mit Feuchtigkeit versorgt ist, entstehen weniger Hautschuppen und die Bräunung sieht natürlicher und schöner aus. Zudem hält die Bräune auch länger.

Mit dem Prep & Maintain Peeling von St.Tropez, das die Bräunung unterstützt, bin ich sehr zufrieden. Ich verwende es 1-2x in der Woche. Ich mag, dass die Partikel sehr klein sind und die Haut nicht gereizt wird. Dieses Peeling erfüllt meine Erwartungen. Darüber hinaus duftet es schön. Nach der Anwendung fühlt sich meine Haut angenehm glatt an. Selbstverständlich muss das Peeling anschließend gründlich abgespült werden. Erst danach trage ich die Creme auf.

St.Tropez Prep & Maintain Peeling 

Die besten Sonnencremes

Piz Buin Tan & Protect: Sonnenschutzöl für eine schnellere Bräunung LSF 15

Lucie F.

Das Piz Buin Öl habe ich auf einem ganztägigen Musikfestival getestet. Viele Menschen sind bei solchen Events unvorsichtig und achten nicht auf die Sonne, was sich später durchaus rächen kann. Ich war angenehm überrascht!

Duft: 5

Verteilen und Einziehen: 5

Wie zuverlässig schützt die Sonnenschutzcreme: 4

Beständigkeit: 4

Das Piz Buin Tan & Protect Öl zum Sonnen gefällt mir aus mehreren Gründen. Das Öl zieht super schnell ein und hinterlässt keinen fettigen Film. Die Haut wirkt nach der Anwendung geschmeidiger und strahlender. Es funktioniert als Spray und ist für alle Hauttypen geeignet.

Was die Zuverlässigkeit beim Sonnenschutz angeht, empfehle ich, das Öl mehrmals am Tag anzuwenden. Allgemein gilt, dass Sonnenschutzöle nicht so lange wirken wie dickflüssige Cremes. Meine Haut wird schnell braun. Beim Bummeln in der Stadt verwende ich deshalb kaum Sonnenschutz, auch wenn dies der Gesundheit wegen durchaus empfehlenswert wäre. Ich benutze den Sonnenschutz meistens im Frühjahr, um die Haut auf die stärkere Sonneneinstrahlung vorzubereiten und auch am Strand. Deshalb wählte ich für den Test einen relativ niedrigen Lichtschutzfaktor (LSF 15). Aber im Angebot finden sich selbstverständlich auch höhere Lichtschutzfaktoren. Das schöne Aroma gefiel meiner Freundin so sehr, dass Sie sich das Produkt auch sofort besorgt hat! 😊

Piz Buin Tan & Protect

Vichy Capital Soleil Beach Protect: Feuchtigkeit spendende Milch LSF 50+

Gabi R.

Bei der Wahl der Sonnencreme bin ich gewöhnlich gar nicht so anspruchsvoll. Ich bevorzuge Cremes mit LSF 50 (vor allem um mein Tattoo, aber auch die Haut als solche zu schützen). Ich bevorzuge Produkte, mit denen ich nicht nur den Körper, sondern auch das Gesicht eincremen kann. Die Beschreibung von Vichy Capital Soleil Beach Protect erfüllte meine Anforderungen, sodass ich beschloss, dass Produkt bei meinen häufigsten Aktivitäten in der Sonne auszuprobieren.

Duft: 5

Wie gut lässt sie sich verteilen: 5

Wie gut zieht sie ein: 5

Zuverlässiger Schutz vor Sonnenbrand: 5

Die Creme duftet angenehm (sehr dezent, überhaupt nicht aufdringlich). Sie ist sehr zart und lässt sich deshalb auch prima verteilen. Sie ist auch ziemlich rasch eingezogen und hinterließ auf meiner Bekleidung (schwarzes T-Shirt) keine Flecken. Ich habe mich gegen 9 Uhr eingecremt. Im Tagesverlauf fuhr ich circa 10 km mit Rollerblades und spielte Badminton im Park. Danach legte ich mich zur Entspannung auf die Decke.

Im Laufe des Tages habe ich die Creme nicht mehr aufgetragen, da ich nicht das Gefühl hatte, dass es notwendig wäre. Die Sonne hat mich den ganzen Tag über begleitet, sodass ich unweigerlich auch ins Schwitzen kam und mich ab und zu mit einem Handtuch abwischte. Auch am Tag danach bewerte ich die Creme als ausgezeichnet. Sie erfüllte meine Erwartungen. Eigentlich kann ich mich über nichts beschweren! Übrigens – auch auf dem Gesicht fühlte sie sich gut an, sie verstopfte die Poren nicht und hinterließ kein fettiges Gefühl. Ich bin davon überzeugt, dass die Creme auch im Urlaub gut abschneiden würde.

Vichy Capital Soleil Beach Protect


Nuxe Sun Sonnenschutzspray LSF 20

Lucie P.

Endlich habe ich ein Sonnenschutzprodukt für faulere Leute – wie mich zum Beispiel – gefunden. Kein Auspressen der Creme aus einer Tube mehr. Das Spray wird aufgesprüht und verteilt!

Duft: 4

Verteilen und Einziehen: 5

Wie zuverlässig ist der Schutz vor Sonnenbrand: 5

Beständigkeit: 4

Nuxe ist meine Lieblingsmarke. Und auch das Nuxe Sun Sonnenschutzspray hat mich nicht enttäuscht. Das Auftragen mit dem Zerstäuber ist super. Die Sonnenschutzmilch zog binnen Sekunden in die Haut ein, ohne einen fettigen Film oder weiße Flecken auf der Bekleidung zu hinterlassen. Was blieb, war ausschließlich das schöne Aroma.

Und wie war der Schutz vor der Sonneneinstrahlung? Obwohl der LSF nur 20 beträgt, konnte er mich beim Radfahren und beim Spaziergang am Stausee sehr zuverlässig schützen (für den Urlaub am Meer werde ich aber bestimmt zu einem höheren Faktor greifen). Da das Produkt wasserbeständig ist, hält es auch dem Schweiß sehr gut stand. Ich glaube, das hier ist bestimmt eine der allerbesten Sonnencremes, die ich jemals getestet habe. Aufgepasst – dieses Produkt eignet sich nicht nur für den Körper, sondern genauso gut auch für das Gesicht! Da die Creme die Poren nicht verstopft, kann man Sie auch unter dem Make-up tragen.

Nuxe Sun Sonnenschutzspray

Avène Sun Sensitive: Sonnenschutzöl LSF 30 

Susi C.

Wegen meiner atopischen Haut verwende ich fast ausschließlich Dermokosmetikprodukte. Deswegen war ich begeistert, als ich die Möglichkeit bekam, das hypoallergene Sonnenschutzöl-Spray von Avène auszuprobieren. Ich gehöre zu denen, die sich immer eincremen, und zwar nicht nur, wenn ich vorhabe, an den Strand oder ins Freibad zu gehen. Ich empfehle das übrigens allen, denn es lohnt sich, vorzubeugen.

Duft: 3

Verteilen und Einziehen: 5

Wie zuverlässig ist der Schutz vor Sonnenbrand: 5

Beständigkeit: 5

Das Öl habe ich bei einem Spaziergang im Park getestet. Da mein Teint sehr hell ist, verwende ich ausschließlich Sonnenschutz mit LSF 30 und höher, was dieses Öl erfüllt. So kann ich sicher sein, dass es mich zuverlässig vor dem Sonnenbrand schützen wird.

Das Produkt hat – wie schon sein Name verrät – eine ölige Konsistenz. Es gefällt mir, dass es nicht allzu lange auf der Haut zu sehen ist, sondern recht zügig einzieht und lediglich einen federleichten Samtfilm mit zartem Aroma hinterlässt. Mit Avène Sun Sensitive kann man auch das Baden genießen, weil das Produkt wasserbeständig ist. Von Vorteil ist auch, dass eine sehr kleine Menge genügt, um damit den ganzen Körper einzureiben. Das Produkt lässt sich mühelos verteilen. So hält die Packung echt lange.

Die transparente Verpackung macht es möglich, ganz einfach zu prüfen, wie viel noch drin ist. Auch der überaus praktische Zerstäuber ist erwähnenswert, da man mit ihm das Öl sehr präzise dosieren kann. Ich verteilte es auch im Gesicht, ich empfehle es übrigens insbesondere Menschen mit trockener Haut!

Avène Sun Sensitive

Top After Sun Pflege 

Collistar Sun No Protection: Spray zur Bräunungsoptimierung

Anette B.

Das Produkt habe ich getestet, indem ich den ganzen Tag im sonnigen Garten verbrachte. Und wie war das Ergebnis?

Duft: 4

Einfache Anwendung: 5

Das feuchtigkeitsspendende Spray mit Aloe Vera Collistar Sun No Protection wählte ich für den Test vor allem deshalb, weil meine Haut wirklich unheimlich sensibel ist. Ein längerer Aufenthalt in der Sonne überfordert sie leicht, sie neigt zu Sonnenbrand. Das Spray dient nicht allein zur Regeneration, es hilft auch dabei, die Haut nach dem Sonnenbad zu beruhigen. Am besten kombinieren Sie es mit schützenden Produkten, wenn Sie Ihre Haut der Sonne aussetzen möchten, da es die Bräunung beschleunigt und verbessert.

Nachdem ich die schützende Milchlotion aufgetragen habe, griff ich auch noch zu Sun No Protection und ließ das Produkt einfach so einziehen, ohne es irgendwie zu verreiben. Das Produkt zieht sehr schnell ein und hinterlässt keine fettigen oder klebrigen Spuren. Nach dem Sonnen trug ich es noch einmal auf die gereinigte Haut auf, damit diese intensiver regeneriert und erfrischt wird.

Collistar Sun No Protection

Bioderma Photoderm After Sun: Milchlotion nach dem Sonnen

Johanna P.

Ich wollte wissen, ob die After Sun Milch eine echte Feuerprobe besteht. Na ja, ich übertreibe gern ein wenig. Ich trug sie nämlich auf meine nach einem arbeitsintensiven Tag im Garten beinahe verbrannte Haut auf.

Duft: 5

Einfache Anwendung: 5

Die Marke Bioderma ist nicht nur für mich ein Begriff. Im Sortiment der Marke fand ich mittlerweile viele Produkte, die mich sehr ansprechen. Ich mag auch die Sonnenschutzprodukte von Bioderma. Deshalb beschloss ich, diesmal die Bioderma After Sun Milch zu testen.

Bei der Wahl eines Sonnenschutzprodukts ist es für mich wichtig, dass das Produkt bei einem Sonnenbrand für sofortige Abhilfe und Beruhigung sorgt. Die Creme muss schnell einziehen und möglichst wenig parfümiert sein. All die genannten Anforderungen erfüllt insbesondere Bioderma Photoderm After Sun. Ich habe die Creme auf meine ziemlich verbrannten Arme und den Brustbereich aufgetragen und war überrascht, wie schön sie sich verteilen ließ und die Haut beruhigt.

Die Konsistenz ist cremig bis gelartig und hinterlässt keinen klebrigen Film. Gerade wenn die Hitzewelle kommt, wird das bestimmt von Vorteil sein, weil die Haut angenehm gekühlt wird. Ich glaube, dass die Creme auch viel Feuchtigkeit spendet. Die Textur ist sehr leicht.

Zudem ist sie schön frisch. Der Duft ist nicht aufdringlich – und trotzdem nimm man ihn noch lange nach der Anwendung wahr. Ich nehme an, dass die Creme auch für Menschen mit atopischer Haut oder für Kinder geeignet ist, weil sie hypoallergen ist. Und ich möchte auch die praktische Verpackung mit der Pumpe hervorheben, die die Dosierung vereinfacht. 

Bioderma Photoderm After Sun

Wissen Sie jetzt, mit welchen angebotenen Sonnenschutzprodukten Sie diesen Sommer Ihre Haut schützen werden?