Die besten Nischenparfüms

Parfüm

So wie die Modewelt ihre Haute Couture hat, gibt es in der Welt der Düfte auserlesene Nischenparfüms, die aus der Reihe tanzen – mit der Wahl der Ingredienzen, mit der Art der Verarbeitung und damit, dass es manchmal sogar ein ganzes Jahrzehnt dauern kann, einen einzigen Nischenduft zu entwickeln. 

Nischenparfüms huldigen dem ursprünglichen Handwerk der Parfümeure. Sie werden aus edlen und teilweise exotischen Substanzen komponiert: Ambra, Weihrauch, Damaszener Rose, Oudh-Holz (auch Agarholz genannt), Absinth, Schießpulver oder gar auch mit nur in klaren Nächten gesammelten Jasminblättern.

Ebenfalls sind die Flakons zumeist außergewöhnlich. Oft sind sie mit Edelsteinen verziert, in anderen Fällen aber auch provokativ minimalistisch gestaltet – gewissermaßen als Gegensatz zu deren Inhalt. Und genau das liebe ich: diesen Überraschungsmoment, die Eigenart, die Rebellion!

Verkörperter Sex-Appeal

Die rebellische Marke Juliette has a gun wurde 2006 gegründet. Sie wurde von Roman Ricci, einem Enkel der berühmten Nina Ricci, ins Leben gerufen, der dem Namen Ricci den Umstieg in die „Haute-Parfümerie“ gesichert hat. Ich persönlich liebe das Lady Vengeance Parfüm, eine üppige Komposition mit Lavendel und Bergamotte in den oberen Duftnoten und mit betörender Rose plus Patchouli im Herzen. In der Basis vibrieren elegant versteckt Ambroxan, Moschus und Vanille. Ein Duft als Verkörperung des Sex-Appeals!

Dekorativer Orient

Die einmalige Atmosphäre des Orients, aber auch die Schönheit barocker Architektur vermag insbesondere die französische Marke Alexandre J. einzufangen, die ihre emotiven Nischenparfüms in reich verzierten Flakons darbietet. The Collector: Rose Oud ist vielleicht das interessanteste. Es spielt mit exotischem Oudh Wood und süßer Damaszener Rose, die durch die belebende Frische der Zitrone und des Apfels perfekt austariert werden. Einfach konkurrenzlos. Und Vorsicht – es ist ein Unisex-Duft!

Produkte

Ein Hauch von Kaffee

Auch das Intense Cafe Nischenparfüm von Montale ist ein Unisex-Duft. Montale ist eine weitere französische Marke, die den Orient vergöttert und auf dessen erstklassige Ingredienzen setzt. Bei Intense Cafe ist es vor allem der Kaffee, auf den im Duftherzen die Damaszener Rose trifft. Und am Ende entfaltet sich auch noch die Vanille. Trotzdem ist das hier keinesfalls „ein süßliches Nichts“, sondern ein unverwechselbar wärmendes Aroma, das insbesondere an kälteren Tagen lustvolle Freude bringt.

Exotisches Oudh

Unisex zum Dritten: Diesmal von Tom Ford, der mit Oud Wood ein unglaublich luxuriöses Nischenparfüm kreierte. Hier dreht sich alles um das Oudh-Holz, die womöglich exotischste Parfümingredienz überhaut. Sie duftet nach Holz und Harz. Neben Oudh spielen hier auch noch Ambra, Kardamom, Sandelholz, Vetiver und andere Substanzen ihre brillante Rolle. Eine höchst komplexe, bezaubernde Komposition.

Die Kraft einer Essenz

Die deutsche Marke Escentric Molecules stellt ihre Nischenparfüms stets als Zwillinge her: Der erste präferiert nur eine der Ingredienzen, der zweite ist eine kraftvolle Komposition aus vielen Essenzen, die für die erste Komposition kennzeichnend ist und gibt ihr den nötigen Freiraum! Genauso verhält es sich auch bei der Komposition des Escentric 01 Eau de Toilette, in dem die patentierte holzig-samtige Iso E Super Essenz die Hauptrolle spielt. Sie ist der Star des Molecule 01 Parfüms! Diese Komposition ist unglaublich raffiniert. Ganz sicher werden Sie sie ebenso sehr bewundern wie ich!