Test: Die besten Sonnencremes

sonnencreme-sonnenschutzcreme-bioderma-nuxe-lancaster-vichy

Erachten Sie Sonnencremes nur dann als notwendig, wenn Sie Ihre Haut im Sommer der Sonne aussetzen? Dann empfehlen wir etwas an dieser Einstellung zu ändern. Sie sollten Sonnenschutzmittel auch dann auf das Gesicht und den Körper auftragen, wenn Sie zu Hause sind oder mit dem Auto fahren. Die UVA-Strahlen, die die Hautalterung beschleunigen, machen nämlich selbst vor geschlossenen Fenstern keinen Halt. Wissen Sie nicht, welche Sonnencreme den besten Sonnenschutz bietet? Dann sollten Sie einen Blick auf unseren ausführlichen Test zu den besten Sonnencremes werfen. Die Entscheidung wird Ihnen hinterher viel leichter fallen.

Auswahl der besten Sonnencreme nach Hauttyp

Ganz egal, ob Sie nach der besten Sonnencreme für das Gesicht, einem Sonnenöl oder einer mineralischen Sonnencreme suchen. Und es ist auch völlig irrelevant, ob Sie Sprays, Sticks, Gels oder andere Formen von Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor bevorzugen. Die Hauptsache ist, dass sich der Sonnenschutz angenehm anfühlt und Sie ihn wiederholt auftragen. Wichtig ist auch, dass Sie bei der Auswahl darauf achten, für welchen Hauttyp das Produkt geeignet ist.

  • Helle bis sehr helle Haut: Wenn Sie von Natur aus eine helle Haut haben, dann cremen Sie sich garantiert automatisch mit einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ein. Für die normale Nutzung können Sie ein Produkt mit Lichtschutzfaktor 30 verwenden. Falls Sie jedoch einen längeren Aufenthalt in der Sonne planen, dann sollten Sie zu einem Produkt mit Breitbandschutz und LSF 50+ greifen.
  • Mittlere bis dunkle Haut: Falls Sie einen etwas dunkleren Hautton haben, dann kann es durchaus passieren, dass Sie das Auftragen eines Sonnenschutzes etwas vernachlässigen. Vielleicht bekommen Sie nicht so schnell einen Sonnenbrand, wie die Freundinnen und Freunde mit einer helleren Haut, aber die UVA-Strahlen wirken sich genauso negativ auf Ihre Haut aus – sie beschleunigen die vorzeitige Hautalterung, die Bildung von Falten und Pigmentflecken. Zudem kann die Sonneneinstrahlung auch Hautkrebs verursachen. Tragen Sie daher jeden Tag eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor auf. In den meisten Fällen genügt einen Sonnenschutz mit LSF 15 oder 30. Bei einem längeren Aufenthalten in der Sonne empfiehlt sich aber auch hier der Griff zu einem Produkt mit Lichtschutzfaktor 50.
  • Wenn das Sonnenschutzmittel die Haut austrocknet: Ist Ihre Haut trocken bis sehr trocken? Dann sollten Sie nach einer Sonnencreme mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure oder Ceramiden Ausschau halten.
  • Haut, die zu Pickeln und schwarzen Mitesser neigt: Haben Sie eine Mischhaut, fettige Haut oder eine zu Akne neigende Haut? Und sind Sie auch der Überzeugung, dass alle Sonnencremes der Welt die Poren verstopfen? Das stimmt längst nicht mehr. Sie müssen nur wissen, welche Sonnencreme Sie auswählen müssen – in diesem Fall sollte sie frei von Ölen sein sowie eine nicht komedogene Formulierung besitzen.
  • Empfindliche, reaktive oder allergisch reagierende Haut: Konzentrieren Sie sich in diesem Fall auf mineralische Sonnencremes. Wählen Sie solche mit chemischen Filtern nur dann aus, wenn sie vom Hersteller als für empfindliche oder allergische Haut geeignet gekennzeichnet sind.

Die besten Sonnencremes: Unser Test

Interessieren Sie sich dafür, wie sich die besten Sonnencremes auf dem Markt in unserem großen Test geschlagen haben? Lesen Sie die Bewertungen unserer strengen Rezensentinnen durch.

 

Lancaster Sun Sport Invisible Face Mist

In den letzten Jahren habe ich mich viel mit dem passenden Sonnenschutz beschäftigt und dies nicht nur im Sommer. Letztes Jahr habe ich mich ziemlich an die Marke Lancaster gewöhnt. Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal das Sonnenspray mit LSF 30 ausprobiert, das direkt für das Gesicht bestimmt ist. Das Sonnenspray passt problemlos in die Handtasche und daher trage ich es je nach Bedarf auch unterwegs auf. Was ich am meisten schätze, ist die Tatsache, dass es schnell trocknet und ein mattes Finish erzeugt. Ich kann es auch problemlos über das Make-up auftragen. Außerdem bietet es auch eine schnelle Erfrischung und Hydratisierung.

Das Sonnenschutzspray Lancaster Sun Sport erfüllt meine hohen Anforderungen an den Sonnenschutz. Es ist ein Must-have und dies nicht nur für den Sommer. Ich würde es jedem empfehlen, egal ob man eine trockene oder fettige Haut hat.

Jana N.

 

Bioderma Photoderm Bronz Huile

Das Sonnenschutzöl Bioderma Photoderm Bronz  gehört schon seit langem zu meinen Favoriten für den Sommer! Die Anwendung ist sehr einfach. 2–3 Pumpstöße auf die Haut genügen schon, um in wenigen Sekunden die Arme vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Darüber hinaus enthält es einen Bronz-Komplex, der den natürlichen biologischen Bräunungsprozess unterstützt. Es hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut und zieht sofort ein. Falls man also nach einem hochwertigen Sonnenschutzöl für den Sommer sucht, dann ist das Bioderma Photoderm Bronze genau das Richtige! :-)

Mia K.

 

Nuxe Sun

Sie denken vielleicht, dass ein Sonnenschutz erst im Sommer notwendig ist, aber diese Annahme ist falsch. Wir sollten im Frühjahr nach Kosmetik mit einem Lichtschutzfaktor greifen. Vor ein paar Jahren bin ich auf das Sonnenschutzöl Nuxe Sun mit LSF 30 gestoßen. Ich habe eine sehr sonnenempfindliche Haut und dieses Sonnenschutzöl eignet sich perfekt für mich. Es ist schonend, schützt aber dennoch perfekt die Haut. Hierdurch muss man keine Angst mehr vor Hautreizungen oder einem Sonnenbrand haben. Bei anderen Sonnenschutzprodukten habe ich leider bisher immer einen Sonnenbrand bekommen, was bei diesem Sonnenschutzöl nie der Fall war. Dank des Zerstäubers lässt es sich perfekt auftragen, zieht schnell ein, hinterlässt keinen klebrigen oder fettigen Film und verstopft nicht die Poren. Zudem duftet es im Sommer wunderschön und bringt mich daher immer wieder dazu es aufzusprühen. Neben dem Sonnenschutz spendet es der Haut Feuchtigkeit und Nährstoffe. Daher kaufe ich das Sonnenschutzöl Nuxe Sun regelmäßig zu Beginn des Frühjahrs und nutze es bis zum Herbst.

Martina J.

 

La Roche-Posay Anthelios

Die angenehme sowie parfümfreie Sonnenschutzlotion La Roche-Posay Anthelios verfügt gleich über mehrere großartige Eigenschaften. Ich schätze, dass sie den LSF 30 enthält, wasserfest und nicht komedogen ist sowie dermatologisch getestet wurde. Ich habe in der Vergangenheit verschiedene Cremes dieser Marke ausprobiert und war immer sehr zufrieden mit der Qualität. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe und in meiner Jugend am ganzen Körper einen Hautausschlag durch die Sonne bekommen habe, lege ich einen großen Wert auf den passenden Sonnenschutz. Da La Roche-Posay Anthelios auch für Haut mit einer Sonnenallergie geeignet ist, bin ich sehr zufrieden damit und kann es nur weiterempfehlen.

Nathalie S.

 

Vichy Capital Soleil Beach Protect

Ich wähle Sonnenschutzmittel der Marke Vichy hauptsächlich wegen ihres sehr angenehmen Duftes und ihrer Textur. Der angenehme Duft und die Konsistenz haben mich auch bei diesem Sonnenschutzspray nicht enttäuscht. Das Multi-Schutz-Sonnenspray Vichy Capital Soleil Beach Protect lässt sich sehr einfach auftragen. Und dafür, dass es einen Lichtschutzfaktor von 50 hat, hinterlässt es keinen beschwerenden Film auf der Haut und zieht schnell ein. Darüber hinaus fühlt sich die Haut nach der Anwendung schön geschmeidig an.

Marie K.

 

Heliocare Advanced

Ich habe das Sonnenschutzgel Heliocare Advanced zum ersten Mal auf einer Grillparty mit der Familie ausprobiert, da ich fast 5 Stunden auf der sonnigen Terrasse verbringen sollte. Und aus Erfahrung weiß ich, dass man nie die Sonne im Frühling unterschätzen sollte! Ich habe das Sonnenschutzgel auf das Gesicht, das Dekolleté sowie die Schultern aufgetragen. Es wurde perfekt von der Haut absorbiert und erzeugte keinen klebrigen oder fettigen Film, was ich persönlich super finde. Und obwohl ich mich in der Regel problemlos einen sonnengeküssten Teint erlange und selten einen Sonnenbrand bekomme, wäre ich ohne den Sonnenschutz von Heliocare nicht in der Lage, 5 Stunden in der Sonne zu verbringen. Ich habe keinen Sonnenbrand bekommen und darüber hinaus war meine Haut nach 2 Tagen leicht gebräunt und nicht ausgetrocknet.

Adriana S.

 

Bioderma Photoderm Max

Die Sonnencreme Bioderma Photoderm Max hat eine zarte Konsistenz, hinterlässt keinen weißen Film auf der Haut, wie ich es von anderen Cremes gewohnt bin und zieht schnell in die Haut ein. Sie macht die Gesichtshaut wunderschön geschmeidig und schützt sie vor der intensiven Sonneneinstrahlung. Und obwohl die Sonnencreme einen hohen Lichtschutzfaktor besitzt, bekommt man eine schöne Bräune.

Stefanie T.