theBalm - Wie gut ist die Kosmetik aus den USA?

Für die Marke theBalm interessiere ich mich schon eine geraume Zeit, da ich die tollen Retro Verpackungen und die witzigen Produktenamen liebe. So wie eigentlich alles, was aus den USA kommt, will uns auch diese Marke das Leben leichter machen, in diesem Fall ist es das Auftragen von Make-up. Laut theBalm kann jede Frau innerhalb von „ein paar Minuten“ schöner sein. Was natürlich auch möglich ist, nur braucht man dazu hochwertiges und vor allem praktisches Make-up. Ist die Kosmetik von theBalm hochwertig und praktisch? Ich habe es ausprobiert…
Zur Hand nahm ich mir vier Produkte: den Highlighter, Schimmer und Lidschatten, alles in einem als theBalm Mary-Lou Manier, das Lidschatten Set theBalm Nude Tude, den unsichtbaren mattierenden Puder Sexy Mama und den flüssigen Eyeliner the Balm Schwing.

theBalm

Der unsichtbare mattierende Puder Sexy Mama

Wisst ihr, was meiner Meinung nach das größte Problem mit mattem Pudern ist? Das sie meistens eben nicht die Haut matter erscheinen lassen. Die meisten, die ich wenigstens ausprobiert habe, sind zwar anfangs gut, aber nach zwei Stunden glänzt meine Haut wieder. Oder, schlimmer noch, der Puder hält den ganzen Tag, sieht aber wie eine aufgesprühte feste Schicht aus, dadurch wirkt das Gesicht maskenartig und in dem Fall ist es vielleicht besser, wenn man glänzt. Mit diesen negativen Erfahrungen trat ich skeptisch dem neuen Puder von theBalm Sexy Mama gegenüber. Dieses fixiert das Make-up nicht nur, sondern hält auch total lange an, ohne den unangenehmen Glanzeffekt. Die Begeisterung steigerte noch die Verpackung des Puders. Normalerweise sind die ja einfach nur rund, mit einem durchsichtigen Verschluss, das war es dann auch, doch Sexy Mama ist wirklich sexy und noch praktisch mit dem inbegriffenen Spiegel. Was in der Packung nicht enthalten ist, ist ein kleiner Pinsel zum Auftragen des Puders, was wohl auch Sinn der Sache sein soll, da wenigstens ich es lieber mag, wenn Puder mit einem großen gleichmäßig aufgetragen wird. Ein großes Plus des Puders ist, dass er hält, was er verspricht, weil er wirklich unsichtbar ist! Beim Auftragen selbst kann man eigentlich nur beobachten, wie die Haut matter und ebenmäßiger wird, sonst nichts. Auch beim näheren hinsehen sind keine Spuren des Puders zu sehen und darum geht es uns doch.

Der Highlighter, Schimmer und Lidschatten in einem, theBalm Mary Lou Manizer

Ich musste wenigstens ein multifunktionelles Produkt von theBalm in meine Bewertung einschließen, da diese Marke mehrere anbietet. Bei multifunktionell rede ich von dem legendärem Highlighter, Schimmer und Lidschatten in einem der sich das Erstrahlen des ganzen Gesichts und die Betonung der Augen zur Aufgabe genommen hat. Begeistert bin ich als Fan von Smokey Eyes und allen anderen Augen Make-up Trends vor allem von den Lidschatten, die wirklich fantastisch sind! Die Nude-Farbe mit Perlmutt Glanz kann bis zur Augenbraune hinauf aufgetragen werden, ebenso als Grundierung für das weitere Auftragen von anderen Lidschatten.
Als Highlighter und Schimmer kann ich es nicht so ganz empfehlen, da ich für meinen Geschmack schon zu sehr glänzte und schimmerte und dies auch bei nur ganz leichtem Auftragen. Am nächsten Tag habe ich es anders ausprobiert, so wie ich es von meinem Bronzer gewohnt bin und zwar habe ich es nur auf die Wangenknochen aufgetragen, was dann schon gut aussah. Je nach Geschmack halt. Die Lidschatten sind auf jeden Fall Eins-A!


Flüssiger Eyeliner theBalm Schwing

Einen guten flüssigen Eyeliner zu finden, ist wohl schwerer als den perfekten Mann. Das erste wäre aber mit diesem Produkt geschafft. Bei einem Eyeliner ist die Konsistenz wichtig, da er nicht zu flüssig, oder zu fest sein darf und dann der Stift zum Auftragen, ob dieser weich, oder hart ist, spitz usw. Die Farbe ist nicht zu dickflüssig, so dass man schön mit ihr arbeiten kann. Der Stift ist dünn und spitz, somit sehr präzise, wenn man nur ganz dünne Linien möchte. Falls man etwas dicker auftragen möchte, reicht es einfach mehr zuzudrücken und mehrere Linien übereinander zu ziehen. Die Farbe ist schön intensiv, trocknet schnell und sieht matt aus, was besser als glänzende Linien aussieht. Der Eyeliner hält wirklich sehr lange an, deswegen ist es wohl mein Lieblingsprodukt von theBalm.

Lidschattenset mit Pinsel von theBalm Nude Tude

Das Set Nude Tude enthält 12 verschiedene Lidschatten von der Farbe weiß bis schwarz, inklusive einem kleinem Pinsel und Spiegel. Es gibt schimmernde, sowie matte Lidschatten, die alle warme Farben sind die zueinander passen. Die Textur ist sehr angenehm. Von der Intensität her sind sie nicht zu stark, man kann jedoch mehr auftragen, wenn man einen dramatischen Look erzielen möchte. Der inbegriffene Pinsel ist jedoch nicht so toll, da die Lidschatten nicht wirklich auf ihm halten. Ich bevorzuge sowieso meinen eigenen universellen, aber erwähnen wollte ich es schon. Solltet ihr das genau so machen, dann wäre das einzige Problem mit diesem Lidschatten Set aus der Welt geschafft, da sie sonst sehr gut halten. Die Verpackung ist sehr witzig und sexy, sowie die einzelnen Namen der Lidschatten von Sassy zu Sexy.

Fazit: Im Großen und Ganzen bin ich begeistert von der Kosmetik theBalm. Den Eyeliner und Lidschatten kann ich auf jeden Fall weiter empfehlen, ich persönlich werde noch den Lippenstift und Rouge ausprobieren. Preislich sind die Produkte in der Mittelklasse, man kann sich vorerst also nur ein Produkt zum Testen kaufen. Super fände ich es auch als Geschenk, weil es ein wirklich sexy Geschenk ist!

iparfumerie.de ändert Ihren Namen auf Notinopromo

Menü

Rufen Sie uns an 089 121405749