Valentinstagsvorbereitungen Schritt für Schritt

Valentinstagsgeschenk

Viele halten den Tag der Verliebten für ein plumpes Einkaufsfest. Für mich ist der Valentinstag jedoch viel mehr eine Chance, die menschliche Herzlichkeit und Liebe zu feiern, denn dieser Tag beruht auf realen Begebenheiten rund um den katholischen Priester namens Valentin. Seine rührende Geschichte können Sie zum Beispiel in der Wikipedia nachlesen. Und selbst wenn die ganze Geschichte nur eine Legende wäre, möchte ich jede Gelegenheit nutzen, um meinen Mitmenschen zu zeigen, wie sehr ich sie mag.😊

Kaufen Sie zum Valentinstag nicht nur ein Geschenk für Ihren Liebsten, sondern bereiten Sie den Tag gut vor, um sich dabei wohlzufühlen. Ich möchte Ihnen meine Valentinstagsvorbereitungen verraten – eine Art Anleitung, damit Sie den festlichen Tag möglichst ausgiebig genießen können.

Es bleiben nur noch drei Wochen

Ich schaue mir verschiedene Tutorials an, um die beste Inspiration für meinen Valentinstagslook und -outfit zu finden. Wie verrückt kaufe ich Reinigungsmasken und Hautpeelings. Meine Mission: Ich möchte die samtigste Haut aller Zeiten haben. Selbst zuhause laufe ich nicht mehr in ausgeleierten Klamotten herum, krame aus den Schränken meine beste sexy Unterwäsche.

Zwei Wochen und es ist so weit

Eine Woche vor dem Valentinstag legt sich die Frau am besten ein strahlendes Lächeln zu. Ich habe nicht die Nerven, meine Zähne regelmäßig bleachen zu lassen, aber einmal oder zweimal im Jahr hat es schon Sinn. Ich benutze diese Bleachingsets und kombiniere sie mit dieser Zahnaufhellungscreme. Diese Aufhellungskur mache ich maximal zwei Wochen lang und achte dabei darauf, in dieser Zeit weder Kaffee noch Tee zu trinken, denn gerade diese verfärben den Zahnschmelz. Darüber hinaus ist der nahende Valentinstag die beste Gelegenheit, sich nach einem neuen Parfüm umzusehen. Zum Valentinstag passen insbesondere sinnliche Düfte. Ich setze auf hochwertige Nischenparfüms, die auf jeder Haut anders duften, denn sie reagieren bekanntlich mit dem natürlichen Hautgeruch. 

Eine Woche vor dem Tag X

Date_Valentinstagsgeschenk

Ungefähr eine Woche vor dem Feiertag der Verliebten statte ich meiner Friseurin, Kosmetikerin und Nagepflegerin einen Besuch ab. Später sind nämlich alle Termine höchstwahrscheinlich total ausgebucht. Eine gute Hautpflege oder Kopfmassage, eine Gesichtsmaske oder Auffrischung der Haarfarbe tut immer gut. Und falls ich den Friseurtermin doch verpasse, kuriere ich mein Haar auch ganz bequem zuhause. Denn heutzutage gibt es unzählige Produkte auf dem Markt, die früher nur bei den Profis zum Einsatz kamen. Um professionelle Haarkuren zu verwenden, muss ich nicht mehr einen Friseursalon aufsuchen, da ich diese auch hier finde. Das gilt auch für Profi-Haarfarben und alle Haarstylingartikel, die ich vor dem Valentinstag ausprobieren möchte.

Nur noch zwei Tage!

Jetzt kaufe ich Kerzen und Badesalze, um die richtige Valentinstagsatmosphäre herbeizuzaubern. Ich vergöttere vor allem diese Seifenrosen für das Wannenbad. Sie sehen hinreißend aus und verleihen dem Bad eine feierliche Note. Falls ich auch meine Maniküre- und Pediküretermine versäume, besorge ich mir schnell online eine gute Fußkur und einen trendy Nagellack.

Badeblueten

Der Abend davor

Nun ist es wichtig, beizeiten schlafen zu gehen. Denn nur die ausgeruhte Haut kann schön strahlen. Über die Nacht trage ich ein Peeling, damit meine Haut noch intensiver strahlt. Auf keinen Fall vergesse ich, eine Feuchtigkeit spendende Nachtcreme aufzutragen. Nach dem Bad verwöhne ich meinen Körper mit einer nährenden Körperbutter. Dabei beobachte ich, dass die regelmäßige Exfoliationskur und Gemüsediät für ein Wunder in meinem Oberschenkelbereich sorgen.

In zwei Stunden habe ich mein Date!

Einatmen, ausatmen, vorsichtshalber Antitranspirant auftragen und dann heißt es, sich anzuziehen und zu schminken. Ich teste den Ernstfall für meinen Valentinstagslook, den ich auf Youtube fand, muss aber feststellen, dass das ganze Prozedere viel komplizierter als gedacht ist. Kein Problem, wenigstens lerne ich dabei wieder etwas Neues – und das zählt! Ich bin ein großer Bio-Fan. Auch deshalb kaufe ich in letzter Zeit fast nur noch Bio-Make-ups und muss sagen, dass ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe. Demnächst stöbere ich nach Bio-Wimperntuschen und Bio-Lidschatten. Die wichtigste Basis bildet allerdings mein kussechter Lippenstift, der auch den Abend beim Kerzenlicht „übersteht“.

Und mit wem habe ich eigentlich mein Date? Mit mir selbst! Ich muss keineswegs eine Beziehung führen, um mich schön zu machen, um mich zu pflegen und für immer neue Freudenausbrüche zu sorgen! Der Valentinstag ist ja ein Fest der Liebe. Und das fängt bei einem selbst an. Einen gelungenen Valentinstag für alle Vergebenen wie auch für Singles 😊.