Wie wählt man den besten Primer für das Make-up, die Lidschatten oder den Lippenstift aus?

make-up-primer-lidschatten-primer-lippenstift-primer

Hebt die Foundation die Hautmakel hervor? Oder entstehen Abdrücke von der Mascara? Wir haben eine Lösung für Ihr Problem – eine Make-up Grundierung beziehungsweise ein Primer. Falls Sie noch nicht ihre wundersame Wirkung entdeckt haben, dann ist es allerhöchste Zeit etwas daran zu ändern. Primer sind nämlich tolle Helfer, dank denen Ihr Make-up länger hält. Zudem werden Sie mit ihm optisch unerwünschte Poren los oder können ganz einfach die Lidschatten fixieren.

Make-up Grundierung: Der Weg zur perfekten Haut

Eine Make-up Grundierung erweist Ihnen großartige Dienste. Zunächst sollten Sie sich jedoch fragen, was Sie vom finalen Look erwarten. Welchen Hauttyp besitzen Sie? Möchten Sie einen strahlenden sowie frischen Teint erlangen, den ganzen Tag über eine perfekt mattiertes Finish oder ganz einfach nur die Ausdauer eines markanteren Make-ups verlängern? Anhand der Beantwortung dieser Fragen wählen Sie den besten Primer aus. Wir teilen sie in mattierende, aufhellende und pflegende Primer auf.

Mattierender Primer

Wenn Sie eine ziemlich fettige Haut besitzen, dann sollten Sie nach einer Make-up Grundierung greifen, die Ihre Haut mattiert und schön glättet. Das Ergebnis ist ein samtiger Look, der den ganzen Tag hält. Mattierende Primer eignen sich für ölige, zu Akne neigende oder auch reife Haut. Tragen Sie den Primer mit den Fingern lokal auf die problematischen Bereiche, insbesondere auf die T-Zone auf, und arbeiten Sie ihn in die Haut ein. Je mehr der Primer mit der Haut verschmilzt, desto natürlicher wird das Schminkergebnis aussehen. Er fungiert sozusagen wie eine zweite Haut. Denken Sie daran, die richtige Technik ist das A und O.

Mattierende Primer eignen sich hervorragend für besondere Anlässe wie Hochzeiten, Bälle und Partys. Wollen Sie einen Look wie aus einem Modemagazin erlangen, der auch noch den ganzen Tag hält? Es ist möglich, aber unterschätzen Sie nicht die Vorbereitung, die Reinigung der Haut sowie eine leichte Hydratisierung. Tragen Sie anschließend auf die perfekt gereinigte und vorbereitete Haut den Primer auf. Wir bei Notino schwören auf die Make-up Grundierung Shiseido Waso Poreless Matte Primer oder den Primer gegen Rötungen Smashbox Photo Finish Reduce Redness Primer. Danach können Sie ohne Bedenken zum Schminken übergehen. Wählen Sie eine deckende Foundation mit einem niedrigen Anteil an Ölkomponenten und glauben Sie uns, Sie werden vom Ergebnis begeistert sein.

Tipp: Für reife Haut eignen sich ebenfalls hervorragend diese mattierenden Primer. Sie füllen die Falten auf und glätten das Hautbild.

Aufhellender Primer

Kennen Sie den Glow-Effekt? Genau hierfür eignen sich die aufhellenden Glow Primer. Welche Produkte können dieser Kategorie zugeordnet werden? Überraschenderweise muss es sich nicht nur um Glow Primer handeln. Zu dieser Gruppe gehören nämlich auch Produkte aus der Hautpflege, die aufhellende Eigenschaften haben und der Gesichtshaut einen tollen Glow verleihen. Es kann sich hierbei um Cremes oder Seren handeln, die lichtreflektierende Partikel enthalten.

Glow Primer verleihen der Haut einen weichen Glanz und Schimmer. Sie weisen meist eine höhere Konzentration auf und sorgen in der Sonne für einen umwerfenden Effekt! Sie können sie entweder als Grundierung unter die Foundation nutzen oder auch lokal im Anschluss auftragen. Hierdurch haben Sie sozusagen ein 2in1 Produkt – Grundierung und Highlighter. Wir empfehlen Ihnen die folgenden Glow Primer auszuprobieren Yves Saint Laurent Touche Éclat Blur Primer oder Smashbox Photo Finish Vitamin Glow. Sie sorgen für eine perfekte, aber dennoch dezente Strahlkraft.

Wie verwendet man einen Glow Primer richtig? Tragen Sie eine kleine Menge der Primers auf die gereinigte sowie hydratisierte Haut auf. Sie können ihn auch je nach Gefühl sowie Geschmack in mehreren Schichten auftragen. Achten Sie aber auf die T-Zone, weil sonst ein unnatürlicher Glanz auf der Haut entsteht! Zudem wirkt der Glow nur an bestimmten Stellen – auf den Wangenknochen, dem höchsten Punkt unter den Augenbrauen, an der Nasenwurzel und dem Lippenherz. Denken Sie daran, dass das Schminkergebnis immer natürlich wirken sollte.

Tipp: Achten Sie auf die Hautunreinheiten und den Ölglanz – ein Glow Primer würde sie nämlich zusätzlich betonen.

Die beste Lidschatten-Base für eine längere Ausdauer und intensivere Farben der Lidschatten

Insbesondere bei fettiger Haut kommt es häufig vor, dass auch die Augenlider einen Ölglanz aufweisen. Dies führt dazu, dass die Lidschatten nicht gut halten. Alles was Sie auf die Augen auftragen, setzt sich in der Augenfalte ab und verschwimmt ungleichmäßig. Zudem entstehen Abdrücke der Mascara, was häufig dazu führt, dass man zu einer wasserfesten Mascara greift. Haben Sie auch schon diese Erfahrung gemacht? Dann ist der Griff zu einer Lidschatten-Base bzw. einer Eyeshadow-Base die geeignete Lösung.

Damit das Augen-Make-up den ganzen Tag hält, sollten Sie eine kleinere Menge der Lidschatten-Base auf das Augenlid auftragen und sie gleichmäßig mit einem Lidschatten-Pinsel verblenden. Lassen Sie anschließend die Base trocknen. Hierdurch mattieren Sie das Augenlid und bereiten es für das Schminken mit einem Lidschatten vor. Tragen Sie die Eyeshadow-Base auch auf, wenn Sie keine Lust auf Lidschatten haben und lediglich eine Mascara verwenden möchten. Tragen Sie die Lidschatten-Base auf und fixieren Sie sie mit einem Puder. Hierdurch vermeiden Sie, dass Abdrücke von der Mascara entstehen. Probieren Sie unbedingt die Artdeco Eyeshadow Base aus, wir von Notino können sie nicht genug loben. 

Tipp: Die Lidschatten-Base eignet sich auch zum Fixieren schimmernder Lidschatten und Flitter. Tragen Sie eine kleine Menge der Lidschatten-Base auf die Mitte des oberen Augenlids auf, um das Make-up zu unterstreichen und ihm das gewisse Etwas zu verleihen. Tragen Sie die Base nur dort auf, wo Sie die Glitzer oder die schimmernden Lidschatten auftragen möchten. Um einen wirklich markanten Effekt zu erzielen, sollten Sie sie am besten mit den Fingern auftragen. Dank der Verbindung mit der cremigen Textur der Lidschatten-Base werden Sie Ihre Augen zusätzlich betonen.

Wie man unwiderstehliche Wimpern erlangt

Lieben Sie unwiderstehliche Wimpern? Dann ist ein Lash Primer ganz klar ein Must-have. Dank ihm wirken die Wimpern noch länger und der Blick noch durchdringender. Zudem fixieren Sie mit dem Lash Primer die Mascara und verhindern somit Abdrücke. Wir von Notino sind ein großer Fan des Lash Primers L’Oréal Paris Lash Paradise. Er sorgt für optisch längere Wimpern mit mehr Volumen und einen perfekten Schwung.

Ein kussechter Lippenstift? Kein Problem

Möchten Sie, dass Ihr Lieblingslippenstift so lange wie möglich auf Ihren Lippen hält? Fixieren Sie mit einem Lip Primer die Lippenstiftfarbe und freuen Sie sich über lang anhaltend schöne Lippen. Der Lip Primer reduziert kleine Lippenfalten und bereitet die Lippen bestens auf den Lippenstift vor. Diese Art von Primern haben eine sehr angenehme sowie seidige Textur und lassen sich leicht auftragen. Der Lip Primer Collistar Lip Primer Fixer glättet die Lippenfalten sowie die Makel auf den Lippen und „nagelt“ sprichwörtlich den Lippenstift auf Ihren Lippen fest.