Zum Hauptinhalt wechseln

Maniküre zum Valentinstag: Zarte schwarze Herzchen

Wie können wir zeigen, dass wir von Kopf bis Fuß auf eine Romanze vorbereitet sind? Natürlich mit einer thematischen Maniküre! Wir wissen, wie Sie dies kreativ zum Ausdruck bringen können. Interessieren Sie sich für dezente Muster oder sind Sie eher ein Fan von „Krallen“, die leidenschaftlich wirken?

SCHRITT 1

Tragen Sie eine dünne Schicht des Base Coats auf den gereinigten und entfetteten Nagel auf. Auf diese Weise hält Ihre Maniküre länger und schützt auch Ihren Naturnagel vor Verfärbungen. Lassen Sie den Unterlack gut trocknen, damit Sie problemlos fortfahren können.

SCHRITT 2

Tragen Sie zwei dünne Schichten des Farblacks im Farbton hellrosa auf und vergessen Sie nicht, den Nagel zu „umhüllen“, indem Sie den freien Rand ebenfalls lackieren.

SCHRITT 3

Tauchen Sie das „Dekokügelchen“ in einen glänzenden schwarzen Nagellack und machen Sie zwei Punkte auf den Nagel. Sie sollten so nah wie möglich beieinander liegen, so dass der obere Bereich des Herzchens gleichmäßig aussieht. Aber achten Sie darauf, damit Sie nicht zusammenfließen.

SCHRITT 4

Tauschen Sie das Kügelchen gegen einen dünnen Pinsel aus und zeichnen Sie mit demselben schwarzen Nagellack den Rest des Herzchens.

SCHRITT 5

Malen Sie das Herz mit einem schwarzen Pinsel aus. Wiederholen Sie den Vorgang auf allen Nägeln, die Sie betonen möchten. Die beste Wirkung erzielen Sie, indem Sie einige Finger nicht mit den Herzchen verzieren.

SCHRITT 6

Fixieren Sie die Maniküre mit dem Top Coat und lassen Sie ihn gut trocknen. Hierdurch wird nicht nur ein maximaler Halt gewährleistet, sondern auch ein perfekter Glanz, der die glitzernde Base schön zur Geltung bringt.

UNSER TIPP: Wenn Sie einen Nagellack mit feinem Glitzer verwenden, dann können Sie Ihre Maniküre auf das nächste Niveau bringen.

- Katka Poláková

Nagelpolitur