Zum Hauptinhalt wechseln

REZENSIONEN: Wir haben für Sie die besten Bronzer für den Sommer ausprobiert

4.8.2021Notino
8 Minuten Lesedauer
Bronzing stellt in der Welt des Make-ups seit Längerem einen großen Themenbereich dar. Falls Sie noch keinen Bronzer besitzen, ist gerade der Sommer die geeignetste Jahreszeit, im einen auszuprobieren. Er hilft Ihnen, das Gesicht zu durchstrahlen. In Kombination mit der sommerlichen Sonne können Sie sogar den Eindruck bekommen, als hätten Sie irgendeinen Instagram-Beauty-Filter benutzt. Selbstverständlich nur dann, wenn Sie eine gute Wahl getroffen haben, wobei wir Ihnen nun helfen möchten! Denn wir konnten unterschiedliche Bronzertypen ausprobieren und extra für Sie rezensieren. Was glauben Sie – konnten wir einen eindeutigen Sieger finden?

Den richtigen Bronzer wählen

Bei der Suche nach dem richtigen Bronzer müssen Sie vorab klären, ob Sie ein cremiges, pudriges oder flüssiges Produkt wollen Welcher ist der Richtige? Das hängt davon ab, wie das Ergebnis aussehen soll und welchen Hauttyp Sie haben. 

Cremige Bronzer eignen sich für trockenere Hauttypen, da sie die Haut feiner und frischer aussehen lassen und für den natürlichen Glow-Effekt sorgen. Sie lassen sich aber nicht so einfach auftragen wie die pudrigen. Es kann viel schneller zu Fleckenbildung kommen. Wenn Sie diese Art von Bronzer nicht gründlich verteilen, kann Ihre Haut sozusagen schmutzig aussehen. 

Benutzen Sie deshalb einen Bronzerpinsel mit Kunsthaar, der eben gerade für cremige Produkte super geeignet ist. Eine Alternative ist auch ein Bronzer im Stift – diesen können Sie direkt auftragen und dann mit den Fingern verteilen. 

Pudrige Bronzer sind optimal, wenn Sie wenig Zeit zur Verfügung haben – in diesen Fällen stellen sie eine treffsichere Wahl dar. Sie sind vielleicht auch die beste Variante für jene, die Bronzer erst kennenlernen. Sie lassen sich nämlich besonders gleichmäßig auftragen. Ein paar Pinselzüge an den richtigen Stellen – und fertig! Der matte Effekt ist zudem vor allem für fettigere Hauttypen von Vorteil. 

Flüssige Bronzer eignen sich eigentlich für alle Hauttypen, sind allerdings oft mit vielen Glitzerpartikeln versetzt. Wollen Sie „shine bright like a diamond“? Na dann los! 

Und wie ist es mit der Auswahl des Farbtons? Die ist genauso individuell wie die Wahl der Konsistenz. Allerdings gilt stets die Faustregel, dass der aufgetragene Bronzer maximal zwei Töne dunkler sein sollte als Ihr eigener Hautton. 

Ist Ihr Teint eher warm, greifen Sie zu warmen Farbtönen – die glitzernden haben in diesem Falle goldfarbene Reflexe. Wenn Sie einen kalten Hautton haben, wählen Sie lieber hellere und kältere Farbtöne mit einem rosa oder eventuell silbernem Touch. Alle, deren Hautton neutral ist, können im Grunde genommen aus allen Varianten wählen! Es hängt natürlich auch davon ab, mit welchen Farben Sie sich für Ihren aktuellen Look schminken möchten. 

Den Bronzer richtig auftragen 

  • Tragen Sie den Bronzer auf die Stellen im Gesicht auf, wo das Sonnenlicht natürlich hinfällt. Dadurch bekommt Ihr Gesicht eine schöne Strahlkraft. Der dunklere Farbton hilft Ihnen, das Gesicht zu konturieren. 
  • Mit einem Pinsel oder auch mit den Fingern auftragen. Das hängt von der Konsistenz ab, aber auch von Ihren Angewohnheiten – machen Sie es so, wie es Ihnen besser gelingt. 
  • Tragen Sie den Bronzer auf die Wangen, insbesondere unter den Wangenknochen auf. Um die exakten Stellen zu bestimmen, ist es hilfreich, die Wangen sozusagen nach innen „einzusaugen“ – auf die so entstandenen Dellen sollten sie den Bronzer auftragen und dann über die Schläfen bis zum Stirnrand verteilen. 
  • Die weiteren Schritte hängen maßgeblich davon ab, mit welchem Farbton des Bronzers Sie arbeiten. Wenn Sie eine hellere Gesichtshaut und einen dunkleren Bronzer haben, können Sie ihn auch für Kinn- und Nasenränder anstelle eines Konturpuders verwenden. 
  • Wenn Sie einen hellen Bronzer haben, der eher wie ein Highlighter rüberkommt, können Sie ihn stattdessen auf Nasenrücken und Kinnspitze sowie ganz leicht auf der Stirnmitte auftragen. 

Den besten Bronzer finden

Genau das haben wir gemacht. Bei der Flut an Bronzern ist es nicht einfach, den richtigen auszuwählen. Wir haben verschiedene Farbtöne und Konsistenzen ausprobiert. Wie haben wir populäre Bronzer bewertet?

Shiseido Synchro Skin Cushion Compact Bronzer

In diesen Bronzer habe ich mich regelrecht verliebt. Und dabei habe ich schon jede Menge ausprobiert. Shiseido Synchro Skin Cushion Compact Bronzer hat eine tolle Farbe, die mit der Haut perfekt verschmilzt. Er ist superleicht und hinterlässt keine Flecken. Er lässt sich klassisch als Bronzer verwenden oder mit leichter Hand im ganzen Gesicht, um den perfekt gebräunten Look zu erzielen. Diese Variante ist vor allem im Sommer sinnvoll, da Sie so eine ungleichmäßige Bräunung kaschieren können. Und das Beste: er ist kompakt ist, sodass Sie ihn überall mitnehmen können, um sich im Laufe des Tages zu verschönern. Den einzigen Minuspunkt vergebe ich für den Schwamm, der bei diesem Produkt enthalten ist. Ich konnte mit ihm gar nicht gut arbeiten. Aber mit einem Bronzer- oder Make-up-Pinsel ging das dann problemlos. 😊 

Andrea K.

theBalm Bahama Mama

Bei Bahama Mama gefällt mir am besten, wie natürlich er auf der Haut aussieht. Er hinterlässt nämlich keine orangenen Töne wie einige der Bronzer, die ich bisher hatte. Er hinterlässt keine Flecken, ist sehr praktisch in der Anwendung, hat eine super Pigmentierung und Ausdauer. Für mich ist er ein bisschen zu dunkel, deshalb nehme ich ihn vor allem, wenn ich gebräunt bin. 😊 Zudem ist er faszinierend multifunktional, ich verwende ihn auch als Lidschatten. Sowas macht immer Freude. 

Verena M.

Perricone MD No Makeup Bronzer

Diesen flüssigen Bronzer der Marke Perricone MD wende ich insbesondere im Sommer an – vor allem, um die Wangenknochen hervorzuheben. Seine Farbe passt sehr gut zum gebräunten Gesicht. Er lässt sich schön schichten, sodass er auch für dunklere Typen geeignet ist. Kurzum – er sorgt für einen wunderschön natürlichen Effekt. Obwohl der Preis etwas höher ist, wird das durch die hohe Qualität kompensiert. Eine gute Investition.

Daniela D.

NYX Professional Makeup Matte Bronzer

Ein super pigmentiertes, schön mattierendes bronzierendes Puder für einen tollen Preis. Es genügt, sehr wenig mit dem Pinsel aufzunehmen, um sichtbare Effekte im Gesicht zu erzielen – man verbraucht ihn nicht so schnell! Die Textur ist cremig, sodass man sie gut verteilen muss. Ich verwende den Makeup Matte Bronzer in Kombination mit einem Fixierspray, damit er garantiert den ganzen Tag über hält. Ich schätze insbesondere den kleinen Kosmetikspiegel in der Verpackung sehr, den kann man immer gut gebrauchen. 

Chiara B.

L’Oréal Paris Wake Up & Glow Back to Bronze

Bei diesem Bronzer mag ich die besonders zarte, pudrige Konsistenz, mit der es sich prima arbeiten lässt. Er verleiht der gebräunten Haut ein frisches Aussehen mit einem leichten orangenen Touch. Bei Wake Up & Glow Back to Bronze gefällt mir sehr gut, dass er sich schichten lässt, ohne fleckig zu werden – dadurch sind unterschiedlich intensive bronzene Looks möglich. Und mit einem Fixierspray fixiert, hält er auch an heißen Sommertagen, ohne dass ich ihn irgendwie nachbessern müsste.

Ariane B.

theBalm Betty-Lou Manizer

Bronzer verwende ich seit Jahren, das hauptsächliche Problem war immer wieder, dass der Bronzer nicht ausdrucksstark genug war. Beim theBalm Bronzer reicht es aus, einige wenige Züge zu machen und fertig ist der Lack – so gut ist er nämlich pigmentiert! Der Farbton passt auch. Außerdem möchte ich hervorheben, dass die Verpackung so kompakt ist, dass sie auch in die kleinste Sommer-Clutch passt. 

Lucy C.

Physicians Formula Murumuru Butter

Der Bronzer Murumuru Butter verfügt über eine tolle butterartige Textur! Er ist nicht vollständig matt, sodass er für einen ziemlich natürlichen Effekt sorgt und zudem auch noch prima duftet. Im unteren Fach des Döschens ist ein Applikator integriert – gute Idee für den Sommer, wenn man nicht so viel mitschleppen will. Die Farbe ist echt natürlich und lässt sich gut steigern.

Anna Z.

Klar ist, dass die Wahl des TOP-Bronzers eine sehr individuelle Sache bleibt. Lassen Sie sich nicht davon beeinflussen, was Ihre Freundinnen gerade tragen. Nehmen Sie sich Zeit und wählen Sie den aus, der Ihrem Hautton und -typ am besten steht. Wir hoffen, dass unsere Bewertungen dabei hilfreich waren!

Produkte

Mehr lesen