Was ist Dermokosmetik?

Als Dermokosmetik bezeichnet man spezifische Hautpflegeprodukte, die den strengen Vorgaben der pharmazeutischen Branche standhalten. Diese Produkte werden in Kooperation mit Fachleuten für Hautpflege (Dermatologen, Kinderärzte, Augenärzte, Apotheker usw.) entwickelt.

 

Sie zeichnen sich durch hohe Wirksamkeit und Sicherheit aus. Alle Dermokosmetik werden in klinischen Studien geprüft. Sämtliche dermokosmetischen Artikel müssen hypoallergen sein und sind somit auch für sehr empfindliche Hauttypen gut geeignet. Sie erfüllen strenge Anforderungen sowie die verbindlichen Produktionsvorgaben, was sie von der herkömmlichen Kosmetikproduktion unterscheidet. Dermatologen beteiligen sich zudem auch an der Herstellung und Prüfung der Dermokosmetik. Dadurch sind die dermokosmetischen Produkte so wirksam und sicher, dass sie umgangssprachlich auch als „Kosmetik vom Apotheker“ bezeichnet werden.

Die wichtigsten dermokosmetischen Marken betreiben eine intensive Forschung in der Dermatologie und Kosmetologie, sie wenden neue pharmazeutischen Verfahren an. So sind sie in der Lage, den Kunden stets neue und ausgereifte Hautpflegeprodukte anzubieten.

Dermokosmetische Artikel sind für jeden geeignet: für Frauen und Männer sowie für Erwachsene und Kinder. Es sind Top-Produkte für jene, die wirkungsstarke Pflege mit garantierter Sicherheit suchen. Sie eignen sich auch für alle, die sich dafür interessieren, woraus die Produkte bestehen, wie sie hergestellt werden und welche Werte der Hersteller vertritt. Dermokosmetik ist für alle bestimmt, die Kosmetik nur gezielt anwenden wollen und auf fachmännisches Wissen setzen, um ihre Haut gesund zu pflegen. Sämtliche dermokosmetischen Erzeugnisse können auch Menschen mit empfindlicher Haut verwenden. Es handelt sich um hochwertige, sichere und bewährte Spitzenprodukte der Kosmetikindustrie.

Mehr Weniger

Bestseller Alphabetisch Nach Preis

12 3

12 3 Mehr laden Nahoru