Nasensauger für Babys

Nasensauger für Ihre Kleinsten

Reinigt die Nase eines jeden Babys! Ein hochwertiger Nasensauger sollte zu jeder Babyausstattung gehören. Er ist der ideale Helfer, wenn Ihr Baby von einer verstopften Nase während des Schnupfens geplagt wird. Sie können ihn aber auch für die tägliche Hygiene und zur Entfernung von Unreinheiten in der Nase Ihres Babys verwenden. Deshalb müssen Sie einen Nasensauger wählen, der nicht nur leicht zu bedienen, sondern auch leicht zu reinigen ist. Wir helfen Ihnen den besten Nasensauger auszuwählen.

Wie man einen Nasensauger auswählt

Jeden Tag gelangt Schmutz in die Nase des Babys, was zu Reizungen und Schleimbildung führen kann. Eine verstopfte Nase bei einem Baby, das noch nicht schnäuzen oder durch den Mund atmen kann, führt zu Problemen beim Atmen, beim Trinken von Milch und zu unruhigem Schlaf. Der Nasensauger hilft, den Schleim schnell sowie schonend zu entfernen und kann ab dem Neugeborenenalter eingesetzt werden.

Arten von Nasensaugern

Die einzelnen Nasensauger unterscheiden sich in ihrer Verwendung, ihrem Aussehen, ihrem Geräuschpegel und ihrer Effizienz.

  • Der manuelle Nasensauger bzw. mundbetriebene Nasensauger ist leise und sehr einfach zu bedienen. Mit Hilfe von Schläuchen, von denen einer in das Nasenloch Ihres Kindes und der andere in Ihren Mund eingeführt wird, wird der Schleim, der sich in dem Behälter zwischen den Schläuchen befindet, vorsichtig abgesaugt. Es handelt sich um einen sehr kompakten Nasensauger, der sich vor allem für leichte Erkältungen eignet.
  • Der manuelle Nasensauger mit Pumpenball ist ein leiser und praktischer Nasensauger für den täglichen Gebrauch. Er funktioniert nach dem Prinzip eines Ballons, dessen Ende in das Nasenloch des Babys eingeführt wird. Wenn der Pumpenball losgelassen wird, entsteht ein Vakuum, welches das Nasensekret langsam ansaugt.
  • Der Nasensauger als Aufsatz für den Staubsauger bzw. Nasensauger-Staubsauger eignet sich für die Heimanwendung bei wirklich starken Erkältungen. Diese Art von Nasensauger muss an einen Staubsauger angeschlossen werden, kann aber auch mit dem Mund bedient werden. Der Nasensauger als Aufsatz für den Staubsauger ist sehr effektiv, allerdings kann der Lärm des Staubsaugers für das Baby unangenehm sein.
  • Der elektrische Nasensauger wird mit Batterien betrieben und ist ein sehr effektiver Nasensauger, der sich für starken Schnupfen eignet. Er ist nicht nur leise, sondern auch tragbar und für unterwegs geeignet.

Wie man einen Nasensauger benutzt

Das Entfernen des Nasensekrets mithilfe eines Nasensaugers ist vielleicht nicht immer angenehm für das Baby, aber es ist ein schnelles und sehr einfaches Verfahren, das die gewünschte Linderung bei einer verstopften Nase bringt. Hier sind einige praktische Tipps, die das Absaugen von Nasenschleim bei Babys erleichtern können:

  • Lesen Sie die Packungsbeilage immer sorgfältig durch, bevor Sie den Nasensauger zum ersten Mal benutzen.
  • Sprühen Sie vor dem Absaugen einen Tropfen Meerwasser in die Nase Ihres Babys und lassen Sie es mindestens 3 Minuten einwirken. Das Spray sollte hierbei für das Alter Ihres Babys geeignet sein. Zudem beschleunigt das Meerwasser die Auflösung sowie das Lösen des Nasensekrets und erleichtert das Absaugen.
  • Beim Absaugen mithilfe eines Nasensaugers mit einem Pumpball drücken Sie zunächst den Pumpball zusammen. Danach führen den Schlauch an den Anfang des Nasenlochs ein und lassen dann den Pumpball los.
  • Falls es Ihnen nicht gelingt das Nasensekret komplett abzusaugen, dann bewegen Sie das Ende des Saugers vorsichtig im Nasenloch.
  • Der Nasensauger für Babys kann auch nachts eingesetzt werden, wenn die verstopfte Nase den ruhigen Schlaf Ihres Babys hindert.
  • Falls Ihr Arzt Ihnen ein Nasenspray empfohlen hat, wenden Sie es an, nachdem Sie Ihre Nase gereinigt haben.

Wie reinigt man einen Nasensauger?

Einen Nasensauger müssen Sie sowohl vor der ersten Anwendung als auch vor und nach jeder weiteren Anwendung reinigen.

  • Waschen Sie den Nasensauger vor der ersten Anwendung mit heißem Wasser. Falls vom Hersteller empfohlen, können Sie ihn auch durch das Auskochen sterilisieren.
  • Sie sollten den Nasensauger nach jeder Anwendung zerlegen und alle Teile gründlich waschen oder sterilisieren.
  • Der Nasensauger muss vor der nächsten Anwendung immer vollständig trocken sein.
  • Verwenden Sie zur Reinigung niemals Desinfektionsmittel oder Alkohol.

Mit einem Nasensauger können Sie die Nase Ihres Babys einfach und schnell vom Nasensekret und Unreinheiten befreien, die unangenehme Komplikationen verursachen können. Der praktische mundbetriebene Nasensauger wird mit jedem Schnupfen fertig, während der manuelle Nasensauger mit Pumpenball perfekt in jede Wickeltasche passt. Wählen Sie auf notino.de den besten Nasensauger für Babys.