Über die marke Chloé

Freiheit, Leichtigkeit und Weiblichkeit – diesen drei Grundsätzen bleibt die Parfüms von Chloé seit ihrer Entstehung bis heute treu. Die Geschichte der Marke reicht ins Jahr 1952 zurück, als Gabrielle Aghion und Jacques Lenoir in Paris ihre erste Modekollektion auf den Markt brachten. Sie galten als wahre Pioniere beim Durchbrechen all der strikten Regel in der Haute-Couture-Welt. Deshalb überraschten sie ihre Kunden mit der komfortableren und leichter verständlichen Ready-to-Wear-Linie.

1975 beschloss man im Modehaus, das erste Markenparfüm vorzustellen. Es spiegelte die romantische weibliche Seele wider. Chloé hat sich – und das ist in der Branche durchaus selten – auf Frauendüfte spezialisiert. Die Welt von Chloé wird von Frauen regiert – von selbstbewussten, sorglosen, romantischen und auch verträumten.

Mit Chloé Chloé Eau de Parfum hat die Marke sogar Parfümgeschichte geschrieben. Der Duft huldigt der femininen Zärtlichkeit und Verführungslust. Die für Chloé charakteristischen blumig-holzigen Aromen sind ikonisch geworden und werden von Frauen weltweit stark nachgefragt.

Erfahren Sie mehr über die Marke Chloé.

Mehr Weniger

Empfehlungen

Chloé: Parfum-Eleganz, Bohème und feminine Verspieltheit

Spätestens seit Karl Lagerfeld Chef-Designer des in den 1950er-Jahren gegründeten Traditionshauses Chloé wurde, verbindet man mit dem Label weich-fließende Modekreationen aus edlen Stoffen. Der freiheitliche Geist der Pariser Bohème geht hier in ein Zusammenspiel mit weiblicher Eleganz und luxuriösen Elementen ein. Hochpreisige Prêt-à-Porter-Mode, edle Lederwaren, elegante Accessoires und außergewöhnliche Parfums – Chloé bietet das alles heute an.

Wir wollen Ihnen hier eine kurze Geschichte dieses ungewöhnlichen Labels vorstellen sowie einige unvergängliche Parfum-Klassiker. Lassen Sie sich von einem exklusiven Chloé Parfum für Damen überraschen.

Chloé: Die Erfindung der luxuriösen Prêt-à-Porter-Mode

Die Gründerin von Chloé, Gaby Aghion, gilt als eine der Pionierinnen der Modebranche. Die 1921 in Alexandria geborene Französin zog 1945 nach Paris und gründete 1952 mit ihrem Geschäftspartner Jacques Lenoir ihr eigenes Label. Gaby Aghion revolutionierte dabei die steifen Mode-Konventionen der 1950er-Jahre mit romantisch-femininen Schnitten, ungewöhnlichen Prints und edlen Stoffen. Selbst nannte sie ihre Kreationen „luxuriöse Prêt-à-Porter-Mode“ und prägte damit einen neuen Begriff.

In der damaligen Zeit war dies ein gewagtes Projekt: „Ich habe meinen Kopf riskiert“, sagte Gaby Aghion einmal, „aber ich glaubte an meine Mode.“ Ein gutes Gespür erwies sie auch bei der Wahl ihrer Chef-Designer, wobei Karl Lagerfeld und Stella McCartney einige wichtige Namen sind. Seit den 1970er-Jahren lancierte das Label außerdem hochpreisige Parfums.

„I am Chloé“: Haley Bennet ist das neue Gesicht von Chloé

Seit 2017 ist die Schauspielerin Haley Bennett Markenbotschafterin der Parfumkollektion Chloé Chloé. Sie reiht sich damit ein in die Riege exklusiver Chloé-Girls. In einem Interview mit der Vogue schilderte Haley Bennett, was Sie an dem Duft besonders findet: „Ich liebe den Chloé-Duft wegen der Balance der Stärke und der Feinheit des Geruchs von Rose und Bernstein. Mich erinnert es immer an den Rosengarten meines Großvaters, den er für meine Großmutter angebaut hat.“

Der sinnliche Duft der Rose ist dabei tatsächlich ein unverwechselbares Charakteristikum dieses 2007 erstmals erschienenen Chloé Parfums. Pfingstrose, Litschi und Freesie bilden die Kopfnote, bevor sich die Herznote mit dem intensiven Duft der Rose öffnet. Magnolie, Maiglöckchen, eine Prise Amber und Zedernholz runden die Basisnote ab. Es handelt sich um einen blumig-klassischen Duft mit einer warm-verführerischen und eleganten Note.

Duft-Sensationen aus dem Hause Chloé: Eau de Parfum und Eau de Toilette

Das Rosenmotiv des Klassikers Chloé nimmt auch Chloé Signature auf, eine Variante des Originals. Hier jedoch dominieren weiße Rosen, durchsetzt von Magnolie, Bergamotte, Moschus und Gardenie. Es handelt sich um einen zarten, femininen Duft, der weich und leicht ist. Blumig-frisch erstrahlt hingegen Chloé Fleur de Parfum: Ein sinnliches Rosenbouquet im Herzen wird von grünem Eisenkraut eröffnet und schließlich von Kirschblüten umrahmt. Entdecken Sie ebenfalls beliebte Variationen wie Chloé Nomade oder Roses de Chloé.

Chloé Love Story: Eine Duft-Romanze in Paris

Mit Chloé Love Story Parfum hat sich das Label einen besonderen Duft einfallen lassen: Dieses Parfum von Chloé soll eine Liebesgeschichte im modernen Paris versinnbildlichen. Sinnlich-erfrischend eröffnen dabei Orangenblüte und Neroli die Kopfnote. Stephanotis bildet die charakterstarke Herznote. Was nachhallt, ist ein Hauch von Zedernholz. Insgesamt ergibt sich ein frisch-intensiver, blumiger Duft, so lebendig wie Paris, die Stadt der Liebe.

Die Parfum-Bestseller von Chloé gibt es dabei auch als Pflegeprodukte, beispielsweise Chloé Nomade Bodylotion. Damit ergeben sich der perfekte Duft und die perfekte Körperpflege für jeden Tag. Chloé Parfüm ist einfach ein Symbol der modernen Frau: frisch, sinnlich, verführerisch und elegant.

Mehr Weniger