Zahnpasta ohne Fluorid

Bestseller

Überempfindlichkeit oder Allergien gegenüber Fluorid müssen Sie nicht mehr stören. Pflegen Sie Ihre Zähne mit einer Zahnpasta ohne Fluorid und schützen Sie sie vor Karies. Fluorid ist in den meisten Zahnpasten enthalten – es schützt den Zahnschmelz und wirkt Bakterien entgegen. Eine Zahnpasta ohne Fluorid enthält jedoch Inhaltsstoffe, die ebenfalls Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch zuverlässig schützen.

Was ist Fluorid?

Sie finden diese Substanz in Wasser, in Fischen aus dem Meer, in Salz oder schwarzem Tee. Und natürlich in einer Vielzahl von Zahnpasten. Fluorid ist ein wesentlicher Bestandteil des menschlichen Körpers und trägt zur Gesundheit von Zähnen und Knochen bei. Achten Sie jedoch auf eine mögliche, jedoch seltene Überdosierung mit Fluorid.

Kann Fluorid schädlich sein?

Bei der Fluorose kommt es zu irreversiblen Zahnverfärbungen. Die Mehrheit aller Zahnpasten enthält Fluorid, welches als Prävention vor Karies dienen soll. Bei manchen verursacht Fluorid aber eine Überempfindlichkeit der Zähne und des Zahnfleisches, was bis zu einer Allergie führen kann.

Falls Sie eine übermäßige Aufnahme von Fluorid vermeiden möchten, dann sollten Sie eine Zahnpasta ohne Fluorid ausprobieren. Fluoridfreie Zahnpasten sind heutzutage bereits von vielen Herstellern angeboten und werden auch von den gewählt, die gerne natürliche kosmetische Produkte ohne zusätzliche Chemie benutzen.

Wählen Sie die beste fluoridfreie Zahnpasta oder Zahncreme ohne Fluorid

  • Eine Kinderzahnpasta ohne Fluorid ist ideal für unsere Kleinsten, bei denen Sie keine Fluorose riskieren möchten. Zahnverfärbungen treten in seltenen Fällen auf, weil die Kinder wiederholt die gewöhnliche Zahnpasta schlucken.
  • Eine Zahnpasta ohne Fluorid für empfindliche Zähne wirkt der Überempfindlichkeit des Zahnschmelzes entgegen.
  • Eine Whitening-Zahnpasta ohne Fluorid sorgt für strahlend weiße Zähne.
  • Natürliche Zahnpasten ohne Fluorid pflegen Ihre Zähne mit Hilfe natürlicher Inhaltsstoffe und erfrischender Kräuter.

Egal für welche Art von Zahnpasta Sie sich entscheiden, denken Sie auch an die weiteren Helfer im Kampf gegen den Zahnbelag – eine Zahnbürste, eine Interdentalbürste oder die Zahnseide.