Parfüm-Düfte mit Kokosnuss-Aroma

Egal, ob Sie sich in einem zarten Kokosnebel wähnen oder sich nach einem Hauch tropischen Paradieses sehnen – der Kokosduft macht es möglich, sich jederzeit an den herrlich entspannten Sommerurlaub zu erinnern. Der exotische Kokosduft bringt gute Laune und Entspannung pur. Seine zarten und dennoch bezwingend süßen Duftnoten betonen Ihre Persönlichkeit.

 

Charakteristik des Kokosaromas:

Es handelt sich um ein prickelndes und zugleich süßes Aroma mit Nuancen der Vanille, das einen einmalig exotischen Eindruck hinterlässt.

Wie wird der Kokosduft gewonnen?

Die Kokosnuss ist eine Frucht der Kokospalme. Diese Bäume wachsen überwiegend in Asien, Mittel- und Südamerika, Afrika und der Pazifik-Region. Zunächst lässt man das Fruchtfleisch der Kokosnuss im Wasser sein Aroma lösen. Durch stufenweises Verdampfen werden zarte Duftessenzen gewonnen, die sowohl bei der Parfümerzeugung als auch in der Aromatherapie begehrt sind. In der Parfümherstellung werden aber oft auch synthetisch hergestellte Kokosaromen eingesetzt. Einige natürliche Duftessenzen verlieren bei der Verarbeitung ihren eigenen Duft. In solchen Fällen greift man lieber zu künstlichen Aromen, die das Durchhaltevermögen der Parfüms verlängern.

Kokos lässt sich vorzüglich vor allem mit Jasmin, fruchtigen Duftnoten oder Tuberose kombinieren. Finden Sie heraus, welche dieser Verbindungen Ihnen am besten gefällt! Treffen Sie die Entscheidung für ein Parfüm mit Kokosaroma!

Mehr Weniger