Hagebuttenöl

Hagebuttenöl: Darum werden Sie es lieben

Suchen Sie das Elixier der Jugend? Wir kennen eins... Hagebuttenöl ist eines der wirksamsten, natürlichen Anti-Aging-Öle und wirkt auch bei Narben, Ekzemen und Verbrennungen. Dank ihm können Sie in jedem Alter eine schöne sowie gesunde Haut haben!

Hagebuttenöl: Wirkungen und Anwendungsbereiche

Egal, ob Sie Hagebuttenöl für Ihre Haut, Ihren Körper oder Ihr Haar verwenden, es ist immer eine gute Wahl. Das Öl ist reich an Vitamin A, B, C, E, K, ungesättigten Fettsäuren, Kalium, Eisen, Kalzium und Magnesium. Es hat erhebliche regenerierende sowie feuchtigkeitsspendende Wirkungen und ist für alle Hauttypen geeignet.

Hagebuttenöl ist eines der sogenannten Trockenöle, d. h. es fettet nicht die Haut, zieht schnell ein und hinterlässt keinen klebrigen Film. Sie können daher problemlos Ihre aktuelle Hautcreme ersetzen und es jeden Tag verwenden. Zögern Sie auch nicht, ein paar Tropfen des Hagebuttenöls in eine Gesichtsmaske oder einen Haarumschlag zu geben.

Wirkungen von Hagebuttenöl auf die Haut:

  • Schützt die Gesichtshaut vor freien Radikalen.
  • Unterstützt die Produktion von Kollagen und Elastin.
  • Glättet sichtbare Falten und beugt deren Neuentstehung vor.
  • Spendet intensiv Feuchtigkeit, macht die Haut zart und nährt sie.
  • Reduziert die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Akne.

Wirkungen von Hagebuttenöl auf den Körper:

  • Verbessert die Hautstruktur.
  • Glättet Hautunebenheiten und mildert Dehnungsstreifen.
  • Unterstützt maßgeblich die Regeneration geschädigter Haut.
  • Vereinheitlicht den Teint und hellt Pigmentflecken auf.
  • Wirkt brüchigen Nägeln entgegen.

Hagebuttenöl für das Haar

Hagebuttenöl weiß sich auch bei Schuppen, Spliss und müden Haaren ohne Glanz zu helfen. Massieren Sie einfach ein paar Tropfen in die Kopfhaut ein oder tragen Sie eine kleine Menge auf die Längen des Haares auf.

Entdecken Sie die hochwertigsten Bio-Hagebuttenöle, kaltgepressten Hagebuttenöle und viele weitere Produkte, die Hagebutten enthalten.

Lieben Sie Hautöle? Vielleicht interessieren Sie sich für Aprikose- oder Jojobaöl!