Zum Hauptinhalt wechseln

9. Dezember: Wir verpacken! Auch Geschenke, wir packen vor allem aber Hände und Füße dick ein

9.12.2023

Notino

1 Minute Lesedauer

Cremen Sie Ihre Hände regelmäßig ein? Besonders im Winter ist das ein absolutes Muss. Die Haut wird rot, trocknet aus und wird rissig. Daher braucht sie zusätzliche Pflege. Laden Sie eine Freundin ein, machen Sie es sich bequem und kaufen Sie Masken für Hände und Füße. Denn wir verstecken sie jetzt vielleicht, aber sie verdienen das ganze Jahr über Beachtung.

Schönheitssalon zu Hause? Warum nicht! 

Paraffinpackungen im Beauty-Salon sind wirklich großartig. Sie wärmen das Gemüt an kalten Tagen und sind wahre Retter, wenn es um die Haut an Händen und Füßen geht. Doch genauso gut können Sie sich zu Hause um sie kümmern. 

Wickeln Sie Ihre Hände und Füße einfach in spezielle Handmasken und Fußmasken ein, die Teil jeder Maniküre- oder Pediküre-Behandlung zu Hause werden können. Entscheiden Sie sich für Einweg- oder Mehrwegprodukte und achten Sie darauf, dass Sie eine gute Pflegecreme dazu wählen. 

Hausrezept, das funktioniert 

Wenn Sie gerade keine Pflegehandschuhe oder Socken zu Hause haben, besorgen Sie sich z. B. Arganöl, mischen einen Teelöffel Honig mit einem Teelöffel Öl, tragen es auf Hände und Füße auf, wickeln sie für 30 Minuten in Frischhaltefolie und staunen dann über ultra-softe und geschmeidige Hände und Füße. 

Wählen Sie eine maßgeschneiderte Pflege für Hände und Füße