AHA-Säuren

AHA-Säuren (Alphahydroxysäuren), auch Fruchtsäuren genannt, sind organische Stoffe, die häufig in Obst, Gemüse sowie Milch vorkommen und dank ihrer verjüngenden Eigenschaften bereits von Cleopatra verwendet wurden. Zu den Hauptcharakteristiken von AHA-Säuren gehören eine perfekte Entfernung abgestorbener Hautzellen und die Beschleunigung der Bildung neuer Zellen, was nicht nur zum Verschwinden von Pigmentflecken und zur Reduzierung von Akne führt, sondern auch zum Verfeinern der Poren oder zum Glätten von Falten.

Eigenschaften von AHA-Säuren

Nach der Anwendung trägt die AHA-Säure dazu bei, dass sich die obere Hautschicht schnell regeneriert und ihre Struktur verbessert wird. Sie wirkt daher wie ein chemisches Peeling, das die Haut strahlend, verjüngt und geglättet hinterlässt. Darüber hinaus hat sie reinigende und antioxidative Eigenschaften, die helfen, die Haut von Talg und unangenehmer Akne zu befreien.

 

Wirkung von AHA-Säuren auf die Haut

  • Sie enthalten Chlorhexidin, das die Haut von überschüssigem Talg befreit, welcher sich in den Poren angesammelt hat. Gleichzeitig reguliert es die Talgproduktion.
  • Sie optimieren die Hautoberfläche und reduzieren die Dicke des Stratum Corneum, wodurch die Nährstoffe besser in die Haut aufgenommen werden.
  • Sie binden eine große Menge Wasser an die Zellen und spenden der Haut Feuchtigkeit.
  • Sie vereinheitlichen den Teint und wirken Pigmentflecken entgegen.
  • Sie fördern die Kollagen- und Elastinproduktion, erhöhen hierdurch die Elastizität der Haut und verlangsamen die Faltenbildung.

Die am häufigsten verwendeten AHA-Säuren in Kosmetik

Die moderne Kosmetik verwendet hauptsächlich synthetisch modifizierte organische AHA-Säuren, die sich in ihren vorteilhaften Wirkungen voneinander unterscheiden und somit jeweils einem anderen Hauttyp zugute kommen. Neben fettiger und reifer Haut eignen sie sich auch für trockene sowie empfindliche Haut.

  • Zitronensäure wird hauptsächlich verwendet, um müde Haut aufzuhellen und sie gleichzeitig vor schädlichen, freien Radikalen zu schützen.
  • Glykolsäure hat besonders verjüngende Eigenschaften und wird in der Dermatologie als chemisches Peeling verwendet. Sie kann auch in geringeren Konzentrationen in Anti-Aging-Produkten für die Anwendung zu Hause gefunden werden.
  • Mandelsäure ist eine beliebter Wirkstoff bei der Behandlung von Akne bei Erwachsenen. Darüber hinaus ist sie ein wirksamer Helfer im Kampf gegen die übermäßige Pigmentierung.
  • Salicylsäure wird hauptsächlich zur Pflege problematischer Haut mit Akne verwendet. Sie reinigt die Haut, reduziert den Talg und beschleunigt die Hautregeneration.
  • Milchsäure ist auch für sehr empfindliche Haut geeignet und ein beliebter Bestandteil von Hautcremes, Shampoos und Mundspülungen.
  • Apfelsäure wird wegen ihrer feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften nicht nur in der Hautpflege, sondern auch in der Haarkosmetik häufig verwendet.

Kosmetik mit AHA-Säuren

AHA-Säuren sind am häufigsten in Kosmetikprodukten zum Peeling, zum Aufhellen oder zur Hautreinigung enthalten. Wählen Sie ein AHA-Peeling und entfernen Sie abgestorbene Hautzellen. Greifen Sie zu einem Serum mit AHA-Säuren und hellen Sie Ihre fahle sowie müde Haut auf. Nutzen Sie ein Tonikum mit AHA-Säuren, um sich von Ihrer fettigen Haut zu verabschieden.

Auf notino.de finden Sie die meistverkaufte Kosmetik mit AHA-Säuren. Wählen Sie jetzt aus einer Vielzahl von AHA-Peelings, Hautseren und -cremes mit AHA-Säuren und gönnen Sie Ihrer Haut mit einer intensiven Pflege, deren Wirkung sofort eintritt. Stellen Sie das jugendliche Erscheinungsbild wieder her und rühmen Sie sich mit einer strahlenden Haut!

Lernen Sie weitere beliebte Inhaltsstoffe in Kosmetik kennen! Wie wäre es mit Hyaluronsäure?

Mehr Weniger

Sie haben ausgewählt
  • AHA-Säure
Filter
Preisspanne

bis

Geschenke und Angebote
Bewertung
  •   10

eKomi Gold Auszeichnung

Bestseller