Bimsstein für die Füße

Verwenden Sie regelmäßig einen Bimsstein für Füße und genießen Sie das Gefühl geschmeidig-zarter Füße ohne Hornhaut. Die raue Oberfläche des Bimssteins macht die von Hornhaut geplagte Haut auf den Fersen, den Ellenbogen und auch anderen Körperbereichen zart.

 

Wie man den Bimsstein verwendet

  1. Zunächst müssen Sie die verhornte Haut in warmen Wasser aufweichen.
  2. Tauchen Sie den Bimsstein (Bimsschwamm) in Wasser und fahren Sie mit ihm sanft über die betroffenen Stellen, die Sie entfernen möchten. Die gut aufgeweichte Haut lässt sich leicht entfernen und hinterlässt hinterher eine geschmeidige Haut. Sie müssen nicht auf den Bimsstein drücken, es reicht schon aus, wenn Sie leicht über ihn fahren.
  3. Waschen Sie nach einer kurzen Zeit die Haut ab und fahren Sie solange fort, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.
  4. Denken Sie auch daran, dass der Bimsstein sich durch die Verwendung abnutzt. Daher sollten Sie ihn durchgehend abspülen.
  5. Trocknen Sie zum Schluss die Haut mit einem Handtuch ab und verwenden Sie eine Fußcreme oder zum Beispiel Kokosöl, dass die Fußsohlen hydratisiert und eine langanhaltende Geschmeidigkeit garantiert. 

Damit Sie den Bimsstein für Ihre Fersen so lange wie nur möglich verwenden können, sollten Sie sich um ihn gut sorgen. Reinigen Sie ihn nach jeder Anwendung beispielsweise mit einer Zahnbürste. So werden Sie kleine Hautreste los, die sich im Bimsstein festgesetzt haben. Zudem sollten Sie ihn in regelmäßigen Abständen auskochen, um die letzten Rückstände zu beseitigen und ihn ferner nach jeder Anwendung sorgfältig trocknen lassen.

Material des Bimssteins

Wählen Sie den Bimsstein immer nach dem Material aus, das Ihnen am meisten zusagt. Der natürliche Bimsstein besteht meist aus Vulkangestein, das sehr porös ist und die abgestorbene Haut sehr gut entfernt. Ähnlich gut ist der künstliche Bimsstein, der sowohl durch sein äußeres Erscheinungsbild als auch durch seine Eigenschaften dem natürlichen Bimsstein sehr ähnelt.

Wie kann man die Hornhaut noch loswerden?

Neben dem Bimsstein können Sie auch eine ganze Reihe weiterer Produkte und Hilfsmittel nutzen. Probieren Sie beispielsweise das Fußpeeling aus, dessen Mikroperlen die Haut massieren und zarter machen, die Hornhaut Socken, oder einen elektrischen Hornhautentferner, mit dem Sie noch schneller unästhetische Hornhaut auf den Fußsohlen loswerden.

Mehr Weniger